Floriansjünger schließen Block Fünf erfolgreich ab!

Der MTA-Lehrgang ersetzt die Truppmannausbildung und ist für jeden Pflicht, der in den aktiven Feuerwehrdienst eintreten will. Dies ist wichtiger ein Schritt, um dem Ziel näher zu kommen.

Um den aktiven Feuerwehrdienst antreten zu können, nehmen Mitglieder der Wehren aus Pressath, Hessenreuth, Friedersreuth, Zintlhammer, Troschelhammer, Dießfurt, Feilersdorf, Zessau/Weihersberg, Burkhardsreuth und Schwarzenbach am MTA-Lehrgang teil.

Drei Tage hatten Teilnehmer aus Pressath, Hessenreuth, Friedersreuth, Zintlhammer, Troschelhammer, Dießfurt, Feilersdorf, Zessau/Weihersberg, Burkhardsreuth und Schwarzenbach an der Modulare Truppausbildung (MTA) teilgenommen. Nun haben sie den fünften Block geschafft und das Ziel, in den aktiven Dienst der Feuerwehr einzutreten, rückt immer näher.

Auf mehrere Tage verteilt wurden unterschiedliche Unterrichtsinhalte behandelt. Diesmal stand vor allem die Ausbildung an Geräten zur Hilfeleistung und Eigensicherung auf dem Plan. Auch auf physische und psychische Belastungen bei Einsätzen wurde eingegangen. Am Ende des Ausbildungsabschnitts folgte eine Einsatzübung.

Ausbilder in Schwarzenbach waren Kommandant und Gruppenführer Bernd Prezetak sowie Alexander Lang (Feuerwehr Dießfurt) sowie in Pressath Jugendwarte Julius Pfleger, Serverin Schmelcher Severin sowie Andreas Argauer (Gruppenführer in Pressath). Für das BRK war Gerhard Kühner vom BRK-Kreisverband Weiden und Neustadt/WN dabei.