Übung: Waldbrand Stationen

  • Beitrags-Kategorie:Übungen
You are currently viewing Übung: Waldbrand Stationen

Am Montagabend hatten wir eine Übung zu verschiedenen Gerätschaften, die in Waldbrand- und Flächenbrandszenarien eingesetzt werden. Aufgrund der steigenden Temperaturen wächst erneut das Risiko, dass derartige Brände entstehen.

In einer Station wurd die Wasserkarte mithilfe der Einsatztablets erklärt, die dabei hilft, Wasserentnahmestellen frühzeitig zu finden. Mit einer weiteren App sind verschiedene Sammelplätze für Waldgebiete identifizierbar. Dazu gab es eine kleine Einführung in die neue Wärmebildkamera, welche ab sofort in unserem LF16 verlastet ist.

Die zweite Station behandelte den Faltbehälter, der als Wasserpuffer in einem Pendelverkehr für wasserarme Waldgebiete eingesetzt werden kann. Für eine flexiblere Flächenabdeckung bei Bränden wurde ebenfalls auf den Waldbrand-Tragekorb eingegangen, welcher aus einem Verteiler, Schläuchen und drei Strahlrohren in der Größenordnung „D“ besteht. Mit dieser kleinen und gewichtsarmen Auffächerung kann Löschwasser wesentlich einfacher in brennende Flächen eingespeist werden.

Für kleinere Nachlöscharbeiten gibt es zusätzlich noch Löschrucksäcke, welche Teil der dritten Station waren. Ebenso wurden hier auf die Feuerpatschen und das Gorgui V2 eingegangen, welches zum Aufkratzen von Glutnestern verwendet werden kann. Für einen persönlichen Flammenschutz wurde ein alter Zumischer umgebaut, sodass eine Wasserwand zwischen Einsatzkräften und Flammenherd erzeugt werden kann.