Fahrzeugweihe LF20

Das neue LF (Löschfahrzeug) kam am 20. November2019 bei uns an. Danach erfolgte die Einweisung und mehrere Übungen an dem neuen Einsatzfahrzeug. Corona machte uns einen Strich durch die Rechnung, so dass wir erst jetzt unserem Fahrzeug den kirchlichen Segen geben konnten. Und auch gleich die damit verbundene Namensgebung.

Nicht nur ein Pate, sondern gleich Drei, geben dem neuen LF20 ihren Namen. „Wir fühlten uns sehr geehrt, als wir erfuhren, dass wir Pate sein dürfen“, so Erwin, Rudi und Werner Deglmann bei ihrer Ansprache. Doch die Zusammenstellung der Namen auf einem Fahrzeug ist sehr schwierig. „Unsere Familie ist nun in der dritten Generation aktiv in der Feuerwehr tätig, das macht zusammen ca. 180 Jahre für das Ehrenamt“, so die drei Brüder. „Als Zeichen unserer Liebe und Wertschätzung gegenüber unserer Mutter, die uns immer in allen Lebenslagen unterstützte, vor allem bei der ehrenamtlichen Tätigkeit, widmen wir dem Fahrzeug den Namen „Marianne“

Auch Bürgermeister Bernhard Stangl bedankte sich bei den Patengebern und der guten Idee. Auch Kreisbrandinspektor Wolfgang Schwarz, Vertreter der Kreisbrandinspektion Neustadt/WN. bedankte sich, vor allem bei der Stadt Pressath, für die Beschaffung des neuen Einsatzfahrzeuges. Auch bedankte er sich bei den Kameraden der Feuerwehr Pressath für die vielen Stunden der Einweisung. „In den heutigen Zeiten der Pandemie ist es nicht einfach, ein neues Fahrzeug in Betrieb zu nehmen“, so der Kreisbrandinspektor.