Maschinisten-Ausbildung: Feuerwehrler aus dem Landkreis zu Gast in Pressath

Nach 36 Unterrichtsstunden war es endlich so weit. Die Maschinisten-Ausbildung der Feuerwehrler fand in einer schriftlichen Prüfung ihr Ende. Das Büffeln hatte sich für alle gelohnt.

Die Leitung des Maschinisten-Lehrganges für Feuerwehrler aus dem Landkreis Neustadt/WN hatte Ralf Schupfner inne, die Ausbildung übernahmen Dominik Muhr (Pressath), Heinrich Rewitzer (Polizei Weiden), Carsten Schaller (Vohenstrauß), Marco Harrer und Stefan Meier (Neustadt/WN). Zum Lehrstoff gehörte unter anderem das Erlernen von Unfallverhütungsvorschriften, Motorkunde, Dienstvorschriften und Straßenverkehrsrecht.

Sechs Mal in zwei Wochen - insgesamt 36 Stunden - mussten die Lehrgangsteilnehmer Theorie pauken und Übungen absolvieren. Für einen Tag ging es ins Gelände, um schwierige Abläufe zu erlernen. Nach der theoretischen Prüfung dankte Kreisbrandrat Richard Meier den Teilnehmern für ihre Bereitschaft, Neues zu lernen und meinte, "es ist immer schön zu sehen, wenn alle so engagiert mitmachen und das Ergebnis zeige dies auch". Kreisbrandinspektor Johann Rewitzer freute sich, dass alle mit Bravour bestanden haben.

Auch für die gute Verpflegung während des Lehrgangs wurde von unserem Küchenteam (Karl Pfleger und Heidi Schupfner) bestens gesorgt (Warmer Leberkäs, Hähnchen, Rollbraten, Wurstsemmel und selbstgebackener Kuchen bis hin zur Schwarzwälder Kirsch Torte).

Die Teilnehmer waren: Severin Schmelcher, Marius Seitz, Christopher Dörner (alle Feuerwehr Pressath); Lukas Przetak, Matthias Hösl (beide Feuerwehr Schwarzenbach); Daniel Ackermann, Sebastian Haimerl, Stefan Neubauer (alle Feuerwehr Speinshart); Matthias Ay, Martin Bertelshofer (beide Feuerwehr Mantel); Thomas Beutner, Mathias Beutner, Matthias Wittmann (alle Feuerwehr Etzenricht); Sebastian Bayer, Lukas Deubzer (beide Feuerwehr Burkhardsreuth); Christian Meiler, Patrick Müller (beide Feuerwehr Störnstein); Wolfgang Ackermann (Feuerwehr Friedersreuth); Emil Bergler (Feuerwehr Hütten); Lukas Forster (Feuerwehr Hannersgrün); Fabian Gradl (Feuerwehr Neuzirkendorf); Christopher Schleicher (Feuerwehr Tremmersdorf); Josef Simmerl (Feuerwehr Püchersreuth).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.